Turnhalle: Handballtore, Rasenmäher, Prellwände

Die Sporthalle soll noch attraktiver gestaltet werden und der TuS Fahrenkrug wird weiterhin unterstützt. Das wird alle Jugendlichen und alle Sporttreibenden in Fahrenkrug freuen. Auf der letzten Gemeindevertretersitzung und im vorherigen Maßnahmenausschuss wurden mehrere Beschlüsse für die hiesigen Sportler gefasst:

Die neuen Handballtore werden zu einem Drittel durch die Gemeinde bezuschusst. Ein Drittel gibt der Landessportverband. Ein weiteres wird vom TuS selbst erwirtschaftet. Sie werden per Funk elektrisch verfahrbar sein und somit viel leichter handhabbar als die jetzigen Tore.

Sobald der jetzige in die Jahre gekommene Aufstzrasenmäher das nächste Mal kaputt geht, wird er nicht mehr repariert werden, sondern die Kommune bezahlt die Anschaffung eines neuen Mähers.

Die Prellwände an den Seiten der Sportfläche wurden nun immer unansehnlicher. Daher sollen diese fachmännisch erneuert werden. Dies soll dazu beitragen, dass unsere Halle insgesamt zu einer schöneren Sportstätte wird.

Auch die Ferienspaßaktion wird wieder von der Gemende durch Steuermittel bezuschusst. Genauso wie auf Wunsch des TuS der Wartungsvertrag für die Sportgeräte geändert und verbessert wurde.

Unsere Gemeindevertreter wünschen den Sportlern mit den Maßnahmen viel Erfolg und Freude.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Allgemein, Fahrenkrug, Ortspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.