Archiv des Autors: redaktion

Segeberger Bundestagskandidaten in der Schleswig-Holstein Top Ten

Neumünster / Kreis Segeberg. Auf der Landesvertreterversammlung der CDU Schleswig-Holstein wurden die drei  CDU-Kandidaten, deren Wahlkreis zumindest auch in einem Teil im Kreis Segeberg liegt, bei der Aufstellung der Bundestagsliste unter die ersten 10 gewählt.

Gero Storjohann (Wahlkreis Segeberg / Stormarn Mitte) aus Seth erreichte mit Platz 5 eine hervorragende Ausgangsposition. Melanie Bernstein (Wahlkreis Plön / Neumünster) aus Wahlstedt folgt direkt auf Platz 6. Gleich dahinter schließt sich Mark Helfrich aus Dägeling (Wahlkreis Steinburg, Dithmarschen Süd und Bad Bramstedt) auf Platz 7 an. Alle 3 Kandidaten sind bereits Bundestagsabgeordnete und setzen darauf, ihre Wahlkreise, wie beim letzten Mal, direkt zu gewinnen.

Auf Platz 34 steigt die Junge Union Kreisvorsitzende Jasmin Krause erstmalig in die Bundestagswahlen ein. Die Stadtvertreterin Ruth Weidler aus Norderstedt ist auf Platz 36 und die Kreistagsabgeordnete Annette Glage aus Boostedt auf Platz 37 sind auch erstmalig dabei.

Die Delegierten aus dem ganzen Land folgten mit ihren Wahlen der Vorschlagsliste vom Vorstand der schleswig-holsteinischen CDU. In der enbloc Abstimmung erhielten die Bundestagskandidaten 187 Ja-Stimmen (85%) und 29 Nein-Stimmen. Erstmals hat der CDU-Landesverband eine Reißverschluss-Liste aufgestellt bei der auf jedem zweiten Platz eine Frau kandidiert. Auf der Liste kandidieren aktuell 38 Christdemokraten.

Als Spitzenkandidat wird erneut der Vorsitzende der schleswig-holsteinischen CDU-Landesgruppe Dr. Johann Wadephul in den Wahlkampf starten. Der Spitzenkandidat erhielt 92% der Stimmen bei der einzigen Einzelabstimmung, Auf den weiteren Plätzen folgen Astrid Damerow aus Nordfriesland und Ingo Gädechens aus Ostholstein.

Standig Ovations gab es für Gastredner Ministerpräsident Armin Laschet, Vorsitzender der CDU Deutschlands und Kandidat für das Bundeskanzleramt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Einladung vom team GERO STORJOHANN zum ersten digitalen Treffen mit „connect“

Einladung vom team GERO STORJOHANN
zum
ersten digitalen Treffen mit „connect“
am Dienstag, 8. Juni um 19.30

Wie wir ja alle wissen, hat der Wahlkampf zur Bundestagswahl schon begonnen und er wird, mit Blick auf die aktuellen Umfragen, nicht der einfachste von allen sein. Wenn eine Partei seit 16 Jahren in Deutschland die Regierung stellt, ist eine gewisse Wechselstimmung etwas ganz Natürliches. Aber: bei aller Kritik an der einen oder anderen vergangenen Entscheidung in unserer CDU reicht ein kurzer Blick in die Wahlprogramme der SPD, der Linken und besonders von Bündnis90/Die Grünen, um sich vorzustellen, was ein mögliches Linksbündnis für unser Land bedeuten könnte. Das können – und wollen – wir uns nicht leisten.

Hier gilt es, mit Sachverstand und klugen Argumenten zu überzeugen. Das vergangene Jahr hat uns gezeigt, wie sehr die Corona-Pandemie nicht nur unser aller Leben bestimmt hat, sondern auch und vor allem den zwischenmenschlichen Kontakt eingeschränkt hat. Auf das Gespräch, das persönliche Treffen sind wir aber angewiesen, wenn wir die Wählerinnen und Wähler von unserem Programm überzeugen wollen. Ich bin zuversichtlich, dass uns dies in diesem Sommer auch möglich sein wird.

Wir sind nach wie vor eine starke Volkspartei. Daher sind wir natürlich dankbar, dass wir mit der Initiative „connect – die Unterstützer“ ein Team von engagierten Wahlkämpfern an unserer Seite wissen, die  uns bei der Mobilisierung und beim Tür-zu-Tür-Wahlkampf unterstützen. Ich lade Sie und Euch daher herzlich ein, an unserem ersten digitalen Treffen mit „connect“ teilzunehmen.

Dieses wird Dienstag, 8. Juni um 19.30 Uhr stattfinden.

Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung an

wkb@gero-storjohann.de

Dieses Mal führt uns das Team von connect in die Nutzung der Wahlkampf-App ein und gibt wertvolle Tipps für die Arbeit online und in Präsenz. Alle Wahlkämpfer haben zudem die Möglichkeit, Fragen zu stellen und über die kommenden Aufgaben zu diskutieren.

Ich würde mich freuen, wenn wir dieses Angebot gemeinsam wahrnehmen, um gut gerüstet in unseren Wahlkampf starten zu können.

Ich freue mich auf die Veranstaltung mit Euch/Ihnen aus dem Wahlkreis 8. Zusätzlich  werden auch die Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer von Frau Professor Schmidtke aus dem Wahlkreis 11 teilnehmen.

Herzliche Grüße
Uwe Voss
team GERO STORRJOHANN

Save the Date
Das nächste Kommunikationsmeeting
am 16. Juni 2021 um 19:00 Uhr
– Come together für Multiplikatoren des team GERO storjohann im Wahlkreis 008  –

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Sönke Siebke als CDU-Landtagskandidat gewählt

Sönke Siebke

Todesfelde. 145 Christdemokraten wählten am Freitag in einer Open Air Veranstaltung unter Coronabedingungen im Joda Park in Todesfelde Sönke Siebke zu ihrem Landtagskandidaten für den Wahlkreis Segeberg Ost.

Von den 145 stimmberechtigten CDU-Mitglieder entfielen im ersten Wahlgang auf Bornhöveds stellvertretenden Bürgermeister Sönke Ehlers 29 Stimmen.  Der Bankkaufmann Matthias Malassa aus Wahlstedt erhielt 14 Stimmen. Schmalensees Bürgermeister Sönke Siebke erhielt 43 Stimmen und Seths stellvertretende Bürgermeisterin Maren Storjohann lag mit 59 Stimmen vorn. Da keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht hatte, wurde ein zweiter Wahlgang mit den beiden Erstplatzierten notwendig. In diesem setzte sich Sönke Siebke mit 72 Stimmen gegen Maren Storjohann durch, die 65 Stimmen erhielt.

Sönke Siebke (56) will vornehmlich dem ländlich geprägten Wahlkreis Segeberg Ost eine Stimme geben. Seit 2013 ist der Familienvater und Landwirt Mitglied der Segeberger CDU-Kreistagsfraktion und engagiert sich insbesondere als Fraktionssprecher im Kreisklimarat.

„Ich bewerbe mich um dieses Mandat, weil ich unseren vornehmlich ländlich geprägten Wahlkreis Segeberg Ost eine Stimme geben möchte. Aus meiner langjährigen Erfahrung als Bürgermeister, im Segeberger Kreistag sowie in verschiedenen Funktionen in Ehrenämtern in Landwirtschaft, Feuerwehr und Kommunalpolitik bringe ich das Rüstzeug mit, die Interessen der Bürgerinnen und Bürger angemessen zu vertreten. Als Landwirt und Jäger liegen mir auch die Pflege und der Schutz unserer schönen Natur am Herzen,“ positionierte sich Sönke Siebke in seiner Bewerbungsrede.

Als Leiterin des Wahlvorstandes erinnerte die Bundestagsabgeordnete Melanie Bernstein an die erfolgreichen Kandidaturen ihres verstorbenen Ehemanns, dem Wahlstedter Landtagsabgeordneten Dr. Axel Bernstein dessen Wahlkreis verwaist war und um dessen Nachfolgekandidatur die 4 Kandidaten angetreten waren.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |